Sie sind hier

"Vocal Heroes" Song Contest 2017

Wir waren dabei!

Vorentscheid am 31.03.2017, um 13:15 Uhr, hier an der IGS.

Ein Kooperationsprojekt der Musikfachschaft und Schulsozialarbeit.

Das Ergebnis

IGS Osthofen singt sich ins Halbfinale

Mit einem schulinternen Vorentscheid ist die IGS Osthofen durch eine Zusammenarbeit der Schulsozialarbeit und der Fachschaft Musik am Freitag, dem 31.03.17, zum ersten Mal in den Gesangswettbewerb „Vocal Heroes – Die Pfalz sucht die junge Stimme“ gestartet.

Dem fachkundigen Urteil einer fünfköpfigen Jury stellten sich sieben Schülerinnen und Schüler mit je einer Ballade und einem „Up-Tempo-Stück“: Julian Pelz, Marina Steinmetz und Annika Ruh (Klasse 8), Josephine Lohmann und Sophia Vatter (Klasse 10) und Chiara Volland und Julia Root (Klasse 12). Die IGS-Kolleginnen aus dem Fachbereich Musik Frau Zinnecker und Frau Teichmann, Herr Dörr (Schulsozialarbeiter und Leiter der Schulband), Frau Krebs (Elternvertreterin vom SEB) und Dalita Kilinc (Schülervertreterin, Klasse 10) bewerteten den Gesang, die Stückwahl und die Performance. Alle Teilnehmer/innen erhielten eine Urkunde und zusätzlich einen Gutschein über eine Probe-und Unterrichtsstunde Gesangscoaching.

Schließlich überreichte der Gründer und Organisator des Wettbewerbs, Herr Dr. Eichenlaub vom Förderverein Europäisches Jugend Musical Festival e.V., die Trophäe für den Schulsieg: Chiara Volland (Bildmitte) darf am 10.Juni nach Herxheim, um sich mit Schulsiegern aus der ganzen Pfalz zu messen.

 

Foto: Mirco Metzler / Die Knipser

„Sweet Transvestite“ rockt beim Songcontest „Vocal Heroes“

IGS-Schülerin gewinnt im Finale den Sonderpreis für die beste Musicaldarbietung

Bereits nach einem erfolgreichen Vorentscheid Ende März startete die Integrierte Gesamtschule Osthofen mit Chiara Volland als Schulsiegerin in die nächste Runde, um sich mit anderen Sängerinnen und Sängern zu messen: Beim Finale des Gesangswettbewerbs „Vocal Heroes – Die Pfalz sucht die junge Stimme“ traten am Samstag, dem 10.06.17 um 20 Uhr, 13 Gesangstalente vor Jury und Publikum in der Festhalle Herxheim bei Landau an, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Alle zwei Jahre begeistern Jugendliche aus Nah und Fern mit ihren musikalischen Darbietungen, die von Familie und Fans bejubelt werden. Das Versprechen des Organisators und künstlerischen Leiters, Dr. Klaus Eichenlaub, auf einen spannenden Abend und schöne Stimmen, wurde voll erfüllt: Den Sieg des Wettbewerbs sicherte sich nach einem phänomenalen Auftritt die Landauerin Annika Becker, Schülerin der Maria-Ward-Schule Landau, mit „Sous le ciel de Paris“ von „Zaz“.

   

Nach der Ballade „Not about angels“ von Birdy gab die 18-jährige Chiara Volland (Fotos), Schülerin der IGS Osthofen, „Sweet Transvestite“ aus dem Musical „Rocky Horror Show“ zum besten und überzeugte auf der Bühne mit ihrer Stimme und Performance. „Es ist richtig, dass Musik einen großen Teil meines Lebens einnimmt“, berichtet sie mit purer Freude. „Ich bin total stolz, den Musicalpreis gewonnen zu haben. Es war ein tolles Erlebnis!“

Für den Gewinn der besten Musicaldarbietung erhielt Chiara Volland, Kl.12, einen Sonderpreis der mit 300 Euro für Gesangsausbildung dotiert ist. Neben der Verleihung der Urkunde und der Überreichung der Trophäe wurde die talentierte Musikerin zum 8. Europäischen Jugend Musical Festival 2018 eingeladen und bekam zusätzlich noch einen professionellen Mitschnitt ihres Auftritts.

Zu hören war Chiara mit ihrer Band "Illegal Limits" und der Schulband "IGS Jukebox"  am 23.6.17 bei der Eröffnung der Weinmeile Osthofen auf der Hauptbühne am Rathaus. Die Multiinstrumentalistin (u.a. Klavier und Geige) kann unter https://www.facebook.com/fanny.volland für musikalische Vorträge auf Festivitäten und Veranstaltungen gebucht werden.